Zelladhäsions-vermittelte Signaltransduktion

Wir beschäftigen uns mit der molekularen Pathogenese hyperproliferativer und entzündlicher Erkrankungen. Dabei liegt der Schwerpunkt der Gruppe bei der Untersuchung intrazellulärer Signaltransduktionskaskaden, die hierbei durch β1-Integrine kontrolliert werden. Des Weiteren untersuchen wir die Wirkung glykosidierter Phospholipide auf diese Signalkaskaden und damit auf Proliferation und Entzündung.

Sie befinden sich hier:

Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklung von entzündlichen 2D- und 3D-Modellen für Haut, orale Mukosa und die Blut-Hirn-Schranke
  • Die Rolle von β1-Integrinen an der Blut-Hirn-Schranke unter physiologischen und entzündlichen Bedingungen
  • Untersuchung glykosidierter Phospholipide zur potentiellen Anwendung bei Psoriasis, Parodontitis und als Therapeutikum bei Brustkrebs

Laborleiter

PD Dr. rer. nat. Kerstin Danker

Laborleiter Zelladhäsions-vermittelte SignaltransduktionCharitéUniversitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Virchowweg 6

Route / Geländeplan
PD Dr. rer. nat. Lothar Lucka

Laborleiter Zelladhäsions-vermittelte Signaltransduktion, Forschungsbeauftragter, PraktikumsleiterCharitéUniversitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Virchowweg 6

Route / Geländeplan

Wiss. Mitarbeiter

Konterfei_Mann_155x200.jpg
Dr. Andreas Klein

Wiss. Mitarbeiter

Doktoranden

Juliane Jager

Doktorandin

Carsten Pelz

Doktorand

Techn. Assistenten