Portrait von Frau Karolin Voß

B.Sci. Karolin Voß

Techn. Assistentin

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Labor Kardiale Infektionsbiologie und Immunologie
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Virchowweg 6

Sie befinden sich hier:

Inhaltsübersicht

Lebenslauf B.Sci. Karolin Voß

Sie studierte Biotechnologie an der Hochschule Zittau/Görlitz. 2006 fertigte sie Ihre Bachelorarbeit zum Thema Thema "Rekombinante Expression von katalytisch aktiver und katalytisch inaktiver Ubiquitin-Isopeptidase 8 und Suche nach Interaktionspartnern mittels Pulldown"  unter Leitung von Dr. Klaus-Peter Knobeloch in der AG Prof. Horak "Molekulare Genetik" am Leibniz- Institut für Molekulare Pharmakologie in Berlin an. Anschließend arbeite sie von 2007-2011 als biologisch-technische Assistentin bei der AG Prof. Leutz "Zelldifferenzierung und Tumorigenese" am Max Delbrück Zentrum Berlin. Nach Elternzeit, wechselte sie von 2012-2013 in die AG Prof. Lipp "Molekulare Tumorgenetik und Immungenetik" am Max Delbrück Zentrum Berlin. Seit März 2014 ist sie technische Assistentin bei der Gruppe von Frau Prof. Dr. med. Antje Beling am Institut für Biochemie der Charité Berlin (Projektförderung DFG VO 1602/4-1 an AV, DZHK Kooperative Inititiative an AV und Prof. Wolfram Ruf - Mainz).



Vernetzung